Die Initiative...
Das Projekt...
Die WilmaS...
     
 



  • Die Initiative WilmaS wurde gegründet, um für alte und hilfebedürftige Menschen im Dorf eine alternative Wohnform zu organisieren, die charakteristisch dem dörflichen Leben entspricht und ein Verbleiben im Heimatort und im sozialen Umfeld bis an das Lebensende ermöglicht.

    Die Situation im ländlich geprägten Landkreis Kassel zeigt, bedingt durch den demografischen Wandel, die Verdrängung der natürlichen landwirtschaftlichen Mehrgenerationshäuser. Dadurch bleibt alten und hilfebedürftigen Menschen oft nur, nach der ambulanten Pflege, das Pflegeheim in der nächst größern Stadt.

    Die Wohngemeinschaften der Initiative WilmaS sollen alten und hilfebedürftigen Menschen ein neues Zuhause in vertrauter Umgebung bieten, in dem sie selbstbestimmt mit der notwendigen Hilfe, ihren Alltag gemeinsam erleben können.

    Die Nutzung von möglichst charakteristischen oder leerstehenden Gebäuden im Ortskern, soll alte Häuser wieder mit Leben füllen.

    Vorhandene soziale und nachbarschaftliche Kontakte zwischen jungen und alten Menschen bleiben erhalten.



  • Analyse der Versorgungslage und Sondierung der Interessen im Dorf
  • Objektberatung und aufzeigen von Finanzierungsmöglichkeiten
  • Handlungskonzepte und Belegungsmanagement

  • Verwaltung von Grundleistungen, wie Miete Nebenkosten und Haushaltsgeld
  • Beauftragung von Betreuungs- und Hauswirtschaftsdiensten in Abstimmung mit der Wohngruppe
  • Vermittlung von Pflegediensten und weiteren Dienstleistungen nach Bedarf

  • Freizeitangebote unter Einbindung vorhandener Strukturen
  • Fahrdienste